BKK-Rückenschmerz

BKK-Rückenschmerz

Das integrierte Versorgungsprogramm der Betriebskrankenkassen (BKK) für Patienten mit chronischen Rückenschmerzen zeigt bereits erste Erfolge. Das Programm hat das Ziel, die Lebensqualität chronisch erkrankter Patienten zu verbessern, Ziel ist die Wiederaufnahme der beruflichen Tätigkeit. Das Versorgungskonzept "BKK-Rückenschmerz" wird derzeit an sechs Standorten Nordrhein-Westfalens umgesetzt - neben Dortmund sind das Duisburg, Gelsenkirchen, Köln, Leverkusen und Velbert. Kern des Programms ist die Zusammenarbeit zwischen Orthopädie, Schmerztherapie, Verhaltensmedizin und Physiotherapie am selben Ort und am selben Tag, wie zum Beispiel im Medizinischen Versorgungszentrum Willi Kretzmann und Kollegen im Beitrag.

Die Infobroschüre können Sie sich hier herunterladen.

Aufrufe 7.679
Hinzugefügt 09.05.2011
Suchwörter rückenschmerzen, bandscheiben, Orthopädie, Schmerztherapie, Verhaltensmedizin, Physiotherapie,Versorgungszentrum,kretzmann, Versorgungsprogramm,Lebensqualität
PDF DateiPDF Herunterladen