Selbstmedikation - Beratung in der Apotheke

Selbstmedikation - Beratung in der Apotheke

Egal ob Kopfschmerztabletten, Präparate für Gelenkschmerzen oder sog. Gesundheits-Fitmacher. Der Trend zur Selbstmedikation nimmt aus den unterschiedlichsten Gründen zu. Insbesondere durch die Gesundheitsreform ist der Patient immer mehr gefordert sich bei "Befindlichkeitsstörungen" selbst zu versorgen und sich Medikamente in der Apotheke zu kaufen. Auch das Internet macht das Bestellen von Arzneimitteln mittlerweile einfach. Aber Vorsicht: selbst die bewährtesten Mittel können in Kombination mit anderen, etwa vom Arzt verschriebenen Präparaten, gesundheitsschädlich sein. Nur wo erfahre ich, welche Medikamente miteinander verträglich sind? Die Betriebskrankenkassen und die Apotheken empfehlen den Gang zum Apotheker. Mit konkreten Informationen darüber, wo gesundheitlich der Schuh drückt, kann sich der Apotheker, der immer mehr zum "Gesundheitsberater" wird, ein Bild machen und die richtige Empfehlung aussprechen. Kostenlos, kompetent und jederzeit.

Aufrufe 11.730
Hinzugefügt 30.03.2009
Suchwörter